www.cavediving.ch

Intranet

Rocamadour 2014

 

Vom 13. – 27. September 2014 fand das alljährliche Höhlenseminar in Frankreich statt. Es waren 2 sehr schöne Wochen. Die Bedingungen in den Höhlen und das Wetter waren perfekt.
Wir hatten dieses Jahr in der 1. Woche 2 Schüler und in der 2. Woche sogar 4 Schüler. So prägten die ganzen 2 Wochen die Kurse der Schüler.
Eines der Highlights der ersten Woche war ein TG 900m rein (Susi, Hansjörg Mario, Oski) in der St. Georges, ab dem 1. See war die Sicht glassklar. In der Landenousse waren die Bedingungen mit gut 25m Sicht genial. Und wie immer ein spezieller TG war die  Poumaisson. Das ganze Drumherum mit Monsieur Gabys Traktor ist immer wieder zum schmunzeln.
Otti hatte seinen ersten TG bis zum 2 Siphon in der Font del Truffe. Er war vor lauter Begeisterung sprachlos. Diese Höhle ist immer wieder eine Augenweide.
Im Camping logierten auch Forest Wilson aus den USA und Liz Rogers aus Australien mit einer Gruppe. Forest Wilson ist den älteren Höhlentaucher ein Begriff. Er hat den Arrow (Wilsonarrow) der weltweit in allen UW-Höhlen verwendet wird erfunden. Liz Rogers gehört zu den Weltbesten UW-Fotografen.
Auch besuchte uns Claude Touloumjian. Er ist der Präsident vom Cave Diving Club in Frankreich und ist ein Urgestein im Höhlentauchen. Er gehörte zu den Teams die in den 70er und 80er Jahren die ersten grösseren Vorstösse in den Höhlen vom Lot machten. Es war interessant ihm zuzuhören (spricht gut Deutsch), wie und vor allem mit was für Tauchgeräten sie getaucht haben.
Am Freitagabend konnte Otti das HT3- und Frederik das HT2 Brevet in Empfang nehmen. Sie haben alles mit Bravour bestanden. Bei Otti hatte man gemerkt, dass er im Frühjahr in Mexico viel am Höhlentauchen war. Herzliche Gratulation euch beiden. Leider musste Otti am Samstag wieder nach Hause.
Am Samstag tauchten Aldo, Frederik und Oski in der Bons, während Franz und Mario in der Marchepied tauchten. Die Bons wurde erstmals von uns betaucht. Es ist nicht ganz einfach, wegen der Schlepperei da hinein zu kommen, aber was einem da erwartet ist genial. Sehr schön und super Sicht. War nicht das letztemal.
Am Samstagabend konnten wir die Neuankömmlinge Claudia, Arno, Chris, Oli und Mario St. begrüssen.
In der 2. Woche waren Hansjörg und Mario 750m in der Trou Madame. Es war ein sehr schöner TG. Auch tauchten die beiden 2mal in der Font del Truffe. Hansjörg hat sich völlig in diese Höhle verliebt. Der Donnerstag war der grosse Tag für Susi und Oli. Sie konnten gleich 2mal in ihrer Lieblingshöhle Ressel tauchen. Frederik hatte seine Premiere in der (bis zum 2 Siphon) Font del Truffe. Auch er war hell begeistert. Unter anderem tauchten wir auch in der Cunhac, Cabouy und St. Sauveur.
Willkommen war auch der neue Pool bei der Familie Gaby. Bei LuftTemperaturen bis zu 30°C eine Wohltat.
Am Freitagabend konnte Chris das HT1 Brevet in Empfang nehmen. Er hat die ersten Schritte im Höhlentauchen sehr gut gemeistert.
Arno und Mario St. konnten das HT2 Brevet in Empfang nehmen. Auch sie haben alle Aufgaben souverän gekonnt.
Auch Frederic hat den HT3 Kurs erfolgreich bestanden. Für ihn waren es 2 harte Wochen, aber es hat ihm grossen Spass gemacht. Er hat sich vor allem in den kleineren „Krabbelhöhlen“ sehr wohl gefühlt. Herzliche Gratulation euch allen.
Leider waren die 2 Wochen sehr schnell vorüber. Es war ein sehr schönes Seminar und hat allen sehr viel Spass gemacht. Auch den Nichtaucher Claudia und Cindy hat es gut gefallen.
Bis im nächsten Jahr.
Euer cavediving.ch Team